Top

Bischoff Polytrac: Baumaschinen aus Recklinghausen-Süd

TRAUZL: Erster österreichischer Schaufellader

Trauzl Logo

Bei Radladern aus Österreich werden sich Insider sicherlich an die Lader von VÖEST-ALPINE erinnern. Aber der erste österreichische Radlader wurde von den Trauzl-Werken in Wien gebaut. Bisher auf Tiefbohrtechnik spezialisiert, wurde man von einem Händler angeregt, der für ein einheimisches Produkt durchaus Chancen sah. So erschien im Jahr 1963 das erste Modell, ein Gerät der 600-Liter-Klasse. Dieser TW 600 hatte dann auch auf der Bauma 1964 in München seine Vorstellung.
Insgesamt verließen in den Jahren 1963 bis 1972 circa 185 Einheiten die Werkshallen. Anfang der 1970er übernahm Schöller-Bleckmann die Trauzl-Werke und in Folge Böhler. Dieses Unternehmen stellte die Radlader-Produktion aber ein, weil eine Produktionsumstellung auf moderne Knicklenker zu unrentabel gewesen wäre. Böhler kam übrigens 1998 zu Neuson, dem erfolgreichen Minibagger-Produzenten.

Prospekte (pdf-Dateien):

Prospekt

TW 600
Erscheinungsjahr: 1963
Stückzahl: ca. 130 (TW 600/B)

Prospekt

TW 600B
„8 PS Mehrleistung – gleicher Preis“

Prospekt

TW 1000
Erscheinungsjahr: 1968
Stückzahl: ca. 25

Prospekt

TW 1500
Erscheinungsjahr: 1964
Stückzahl: ca. 30

© 1997 - 2017 by Thomas Kocherscheidt · Recklinghausen · Germany

Meine private Homepage ist eine reine Hobby-Seite und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

www.bischoff-polytrac.de

nach oben ▲